2 min

Messung der Luftdichtheit

Viele Schwachstellen in der Gebäudehülle – etwa Risse, Spalten oder Löcher – lassen sich leicht mit blossem Auge erkennen. Und spürbare Luftströmungen kann auch ein Laie durch einen angefeuchteten Finger oder gezielt aufgestellte Teelichte lokalisieren.

BougiesDer nächste Schritt besteht dann in der Messung des Luftstroms. Die Identifizierung und Lokalisierung sämtlicher Schwachstellen und die präzise Messung der Luftdichtheit verlangt jedoch eine spezielle Massnahme, den Blower-Door-Test.

LE TEST BLOWER-DOOR

Die Blower-Door-Test genannte Luftdichtheitsmessung ist heute ein Standard bei der Zertifizierung von Minergie-P und Passivhäusern.

BlowerDoor

 

Die Blower-Door-Test genannte Luftdichtheitsmessung ist heute ein Standard bei der Zertifizierung von Minergie-P und Passivhäusern. Die Messung erfolgt nach der Norm SN EN ISO 9972 : Wärmetechnisches Verhalten von Gebäuden - Bestimmung der Luftdurchlässigkeit von Gebäuden - Differenzdruckverfahren

Bei einem Gebäude in Leichtbauweise wird der Blower-Door-Test idealerweise vor der Montage der Beplankung durchgeführt, damit eventuelle Schwachstellen nachgebessert werden können. Beim Massivbau wird die Messung hingegen nach dem Verputz vorgenommen.

Vor einer umfassenden Renovierung ist es jedoch ratsam den Blower-Door-Test mit einer detaillierten Leckageortung zu kombinieren, um Schwachstellen in der Gebäudehülle sichtbar zu machen.