Filter nach

RESULTS : 27
aquabasilea 1

Aquabasilea : eintauchen, erleben, staunen

Nur einen Steinwurf vom antiken «Augusta Raurica» entfernt, eröffnet im März 2010 die vielfältigste Badewelt der Schweiz ihre Tore. Wo sich also bereits die alten Römer im Nass vergnügten, finden auch Zeitgenossinnen und Zeitgenossen bald ihren Freizeitspass. Der gesamte 230 Millionen Franken teure Aquabasilea-Komplex umfasst neben der Bäder- und Sportwelt auch ein Hotel, Gewerbeflächen und einen Büroturm. Dabei verpflichtet sich das innovative Projekt dem nachhaltigen Umgang mit Energie – unter anderem mit einer überdurchschnittlichen Dämmung von der Saint-Gobain ISOVER AG.
gilamont 1

Die "Tours de Gilamont" in Vevey

Die «Tours de Gilamont» in Vevey werden bis Ende 2011 einer umfangreichen Sanierung unterzogen. Dabei werden die beiden Wohnhochhäuser auf den modernsten Stand des nachhaltigen Bauens gebracht und eine deutliche Reduktion des Energieverbrauchs erreicht. Auch die Optik kommt nicht zu kurz: Die Fassaden wird in Zukunft eine gigantische Wandmalerei mit Chaplin-Motiven zieren.
LesNids 1

Baumhaus "Les Nids" : Übernachten in Luftigen Höhen

Mitten im Neuenburger Jura gibt es ein Hotel der besonderen Art: Die Gäste übernachten bei der Familie Vuilleumier in einem Baumhaus mehrere Meter über Boden. Die Nachfrage ist so gross, dass nun im benachbarten Waldstück drei weitere Baumhäuser entstehen, vorzüglich isoliert mit Glaswolle von Saint-Gobain ISOVER. ISOVER hat einen Blick in und um die neuen Baumhäuser geworfen.
courrendlin 1

Mehrgeschossige Holzbauten in Courrendlin

In Courrendlin (JU) steht seit Kurzem eine Wohnsiedlung mit sechs dreigeschossigen Holzbauten. Unter Verwendung von ISOVER-Dämmprodukten konnten nebst der Wärme- und Schalldämmung auch die gestellten Anforderungen an den Feuerwiderstand der Bauteile einfach und wirtschaftlich erreicht werden.
Clos des sens

Clos de Sens - Das Multiconfort-Haus

Die wichtigsten Massnahmen, um ein Multiconfort-Haus realisieren zu können, sind eine überdurchschnittliche Isolation, eine dichte Gebäudehülle und eine kontrollierte Lüftung; damit lassen sich die grössten Energieverlustquellen konventioneller Gebäude ausschalten.
Burgdorf 1

Minergie Wohnhaus in Burgdorf

Seit Frühling 2006 steht oberhalb Burgdorf ein eigenwilliges Wohnhaus. Speziell daran ist jedoch nicht nur die Form oder die vielen Fensterflächen, sondern auch die Wärmedämmung: Dank einer bis ins Detail durchdachten Luftdichtung, ein paar zusätzlichen Zentimetern Isolationsmaterial und der Verwendung von Baukomponenten mit tiefen Energieverlusten erreicht das Gebäude den umweltfreundlichen MINERGIE P-Standard.
businesspark 1

Businesspark Köniz

In Bern Liebefeld entsteht seit Februar 2005 einer der vier grössten MINERGIE-Bauten in der Schweiz: der Business Park Köniz. Am 23. März 2006 lud die Saint-Gobain ISOVER AG auf die Baustelle ein, um anlässlich von Fachreferaten und einer Baustellenführung über dieses interessante Gebäude zu informieren und um einen Blick hinter die hoch effiziente MINERGIE-Fassade zu ermöglichen.
mosnang 1

Wohnhaus Mosnang : Einmaliges Bauprojekt

Die Firma Saint-Gobain Isover AG ist mit dem Dämmstoff Flora aus Nutzhanf am aussergewöhnlichen Bauwerk der Toggenburger Architektin Monika Mutti-Schaltegger beteiligt. Die Firma hat die Architektin beim Bau dieses einmaligen Bauprojektes in Mosnang begleitet. Rund ein halbes Jahr nach ihrem Einzug, erzählt sie über ihre Erfahrungen.
tchumperlin 1

Rénovation maison Tschümperlin

Das Beispiel des Tschümperlin-Hauses an der Käskuchengasse in Schwyz zeigt, dass eine energieeffiziente Dämmung auch bei Renovationsobjekten durchgeführt werden kann. Ein 50-jähriger Anbau erreicht nach seiner Renovation mit Hilfe von Produkten der Saint-Gobain ISOVER AG hervorragende Dämmwerte und bietet dadurch einen hohen Wohnkomfort und tiefe Energiekosten. Gleichzeitig ist die energieeffiziente Renovation ein wichtiger Beitrag, um der Klimaerwärmung entgegenzuwirken.
charmey 1

Maison Minergie P à Charmey

In der Region Charmey hat ein aussergewöhnlicher Neubau inmitten der traditionellen Chalets seinen Platz gefunden. Das mit dem revolutionären Produkt «PHOENIX-FACADE» von Saint-Gobain ISOVER AG isolierte Haus gewährleistet optimalen Komfort für seine Bewohner und erfüllt den MINERGIE-P-Standard. Dies ist die Geschichte eines Hauses, das zum Kokon geworden ist, vor schädlichen Einflüssen von draussen schützt und gleichzeitig die Umwelt schont.
Bus depot 1

Strahlende Energieeffizienz - Dépot de bus

Das neue Busdepot «Grüzefeld» in Winterthur ist mit seiner überraschenden Architektursprache ein glänzender Leuchtturm unter nachhaltigen Industriebauten. Auf der ausgeklügelten Dachkonstruktion mit Dämmung von Saint-Gobain ISOVER AG produziert eine leistungsfähige Fotovoltaikanlage Strom für sechzig Haushalte.
Maison des religions 1

Haus der Religionen in Bern

Im multifunktionalen Zentrum Europaplatz erhalten Aleviten, Buddhisten, Christen, Hindu und Moslems mit dem Haus der Religionen einen gemeinsamen Ort des Dialogs. An der Umsetzung dieses weltweit einzigartigen Projekts war auch Saint-Gobain ISOVER AG beteiligt. Ein Baustellenbesuch im Vorfeld der Eröffnung.