Case Study

Holz und Glaswolle für die Nachhaltigkeit

Architect
Lehner + Tomaselli AG, Sissach
Project manager
Hasler Holzbau AG, Gelterkinden
Client
HA-Immo AG, Gelterkinden
Localisation

Tour SG PARIS Frankreich

Holzbauten konnten in den letzten Jahren einen starken Zuwachs verzeichnen. Diese Bauart ist nicht nur ökologisch, sondern verleiht den Objekten einen modernen Look und sorgt für ein optimales Raumklima. Mit Holzbauten können alle Brandschutzanforderungen mit wirtschaftlichen Aufbauten erfüllt werden. Die Produkte der Saint-Gobain ISOVER AG unterstützen dabei. Wie gut sich Glaswolldämmlösungen für Holzelementbauten eignen, ist im Ersatzneubau ErgHolz-Park in der Baselbieter Gemeinde Gelterkinden ersichtlich.

Switzerland

Direkt an der Ergolz entstehen in Gelterkinden zwei neue Mehrfamilienhäuser mit 16 Wohnungen und einer Autoeinstellhalle. Diese ersetzen die alten Mehrfamilienhäuser, für die eine Renovation nicht mehr zeitgemäss wäre. Der Neubau soll im Sinne der Nachhaltigkeit und mit modernstem Standard umgesetzt werden. Deshalb weist das neue Minergie-P-Gebäude im ErgHolz-Park maximale Energieeffizienz und Komfortmerkmale auf.

Für das fünfjährige Bauprojekt der HA-Immobilien AG werden entsprechend fast ausschliesslich nachhaltige Baumaterialien verwendet: Hauptrohstoff des mehrgeschossigen Gebäudes ist ein einheimisches und CO2-neutrales Holz. Wände und Dach sind mit ISOVER-Glaswolle gedämmt. Dank der geringen Rohdichte und dem produktabhängig sehr hohen Anteil an wiederverwendetem Altglas (bis ca. 80%) weisen die Glaswollen von ISOVER äusserst günstige Ökobilanzdaten aus. «Wir Holzbauer arbeiten ständig an innovativen und nachhaltigen Lösungen, dasselbe erwarten wir auch von den Herstellern der anderen Materialien», begründet Bauherr Lukas Hasler die Wahl der optimalen Dämmprodukte für den ErgHolz-Park.

image 003

Komplettlösungen von ISOVER – auch für umfassende Bauten

Die Wahl seitens Bauherr und Unternehmer fiel rasch auf die Dämmprodukte von ISOVER, dem Marktführer für Glaswolldämmstoffe. «Sämtliches Dämmmaterial, das wir in Gelterkinden einsetzen, wird von ISOVER geliefert», betont Hasler. ISOVER bietet für umfangreichere Bauprojekte eine Komplettlösung an: Für den ErgHolz-Park ist dies eine ideale Kombination von UNIROLL 034 und ISORESIST 1000 035. Die in Lucens (VD) produzierte Glaswolle von ISOVER wird in einem ressourcenschonenden Prozess hergestellt und besteht aus ca. 80 Prozent recyceltem Altglas. Für den Produktionsprozess wird ausschliesslich Strom aus Wasserkraft eingesetzt.

Ein Dämmstoff für besondere Anforderungen

Für die Mehrfamilienhäuser in Gelterkinden gelten die Brandschutzanforderungen für «Gebäude mittlerer Höhe», also für Gebäude ab 11 bis 30 Meter. Für Fassadenbekleidungen aus Holz sind in dieser Kategorie geschossweise horizontale Brandschutzmassnahmen vorgeschrieben um die vertikale Ausbreitung eines Brandes zu begrenzen. Die Sissacher Architekten Lehner + Tomaselli AG haben dieses Element genutzt, um dem Gebäude einen farblichen Kontrast zu verleihen. Die willkommene Auflockerung sorgt für einen trendigen Retro-Look. «Nebst dem hohen Feuerwiderstand zeichnen sich die ISORESIST-Dämmstoffe durch eine hohe Wärme- und Schalldämmleistung, ein geringes Gewicht und eine einfache Montage aus», so Marcel Furrer, technischer Berater bei ISOVER.

Individuelle und sorgfältige Vorbereitung

Im ErgHolz-Park ist ein hoher Vorfertigungsgrad der eingesetzten Materialien zentral, damit die geplante Konstruktionsdauer von weniger als sechs Monaten eingehalten werden kann. Insgesamt bestehen die beiden Mehrfamilienhäuser aus 84 Aussenwänden und 56 Innenwänden. Jede Wand ist einzigartig und besteht aus verschiedenen Elementen. In der Lagerhalle in Gelterkinden fertigen die Mitarbeitenden der Hasler Holzbau AG jedes Stück individuell an. Pro Stockwerk haben sie sieben Arbeitstage Zeit für die Aussenwände und drei Tage für die Innenwände. Beim Zusammensetzen der Elemente gelangt das Dämmmaterial in die Wände. Dafür kommen insgesamt 270 m3 ISORESIST 1000 035 zum Einsatz. Die auf die Breite zugeschnittenen Isolationsmatten erlauben einen möglichst effizienten Einbau.

Ein Kran transportiert alle fertigen Elemente an die richtige Stelle und lässt die Gebäude in die Höhe wachsen. Das Dach besteht hauptsächlich aus Brettschichtholz. Gedämmt wird hier mit 160 m3 ISOVER UNIROLL 034. Diese stechen mit ihrem tiefen Lambdawert von 0.034 W/(m K) heraus, sprich einer maximalen Dämmwirkung bei minimaler Plattendicke. Die produktspezifischen Merkmale der Glaswolle wie ihre exzellenten Absorptionseigenschaften und die Nichtbrennbarkeit kommen auch einem hohen Standard beim Schall- und Brandschutz zu Gute.

Über ISOVER

Saint-Gobain ISOVER AG ist der erste Hersteller von Glaswolle der Schweiz und Marktführer für Glaswolldämmstoffe. Die Firma mit Sitz und Produktion im Waadtländer Lucens gehört mit über 170 Mitarbeitenden zu den wichtigsten Arbeitgebern der Region. Seit 1937 setzt sich das Unternehmen für die kontinuierliche Weiterentwicklung von Dämmstoffen ein und legt dabei einen grossen Fokus auf die Nachhaltigkeit. ISOVER Produkte sind oft zentrale Elemente von energetischen Sanierungen oder Neubauten und bestehen zu 80 Prozent aus rezykliertem Altglas. Weitere Informationen unter: www.isover.ch